Beckenbodentraining-Gruppe

Beckenbodeninsuffizienzen gehören zu den häufigsten Beschwerden in Deutschland. Zu den primären  Krankheitsfolgen gehört die Inkontinenz. Sekundäre Krankheitsfolgen sind Haltungsstörungen mit Schmerzentwicklung und Verspannungen.
 

In der Beckenboden-Gruppe der Praxis Strecker werden in einer ersten Phase zunächst Wissenslücken gefüllt. Dann werden Bilder entwickelt mittels derer der Beckenboden ideomotorisch angesteuert werden kann. Es wird größter Wert darauf gelegt, dass die Organe mittels spezieller Koordination keinen Druck auf den Beckenboden ausüben, da sonst die Kontraktionen häufig zu Spannungsstörungen führen. Dies ist eine Besonderheit dieses Trainings. In der zweiten Phase wird der Beckenboden darin geschult in verschiedenen Klein-Systemen mit anderen Muskeln zu arbeiten, die zum Teil weit entfernt liegen. Das ist die zweite Besonderheit dieses Trainings.

Ziele sind unter anderem die Minderung von Drang- und Belastungsinkontinenz, Rückbildung nach Geburten sowie die Einbindung in die körperliche Statik und Motorik, um Haltungsstörungen sowie Schmerzen entgegen zu wirken.


Der Kurs findet Dienstag morgens statt: 9.00-10.00 Uhr

Kursleiter Alexander Strecker 

Terminvereinbarung hier:



 


GYROTONIC & GYROTONIC EXPANSION SYSTEM sind eingetragene Markenzeichen der Gyrotonic Sales Corp. und werden mit deren Einverständnis verwendet.
Datenschutzerklärung