Rotierende Gewebe Stimulation

Die Rotierende Gewebe Stimulation (RGS) ist ein biomechanisches Verfahren zur Behandlung von Schmerzen und Beweglichkeits- störungen. Einsatz findet die RGS in vielen medizinischen Fachdisziplinen und in der Sporttherapie.

Die RGS beruht auf der Übertragung rotierender Schwingungen in das Gewebe des Patienten. Dadurch wird die Durchblutung und allgemeine Zirkulation in kurzer Zeit stark erhöht. Diese Vitalisierung des Gewebes erleichtert dann die therapeutische Arbeit. Zudem führt die intensive Anregung des Muskelfasziengewebes und des Nervensystems zu verbesserter Motorik und Körperwahrnehmung.


Im Detail

• Entspannung von Muskeln, Bändern und weiterem Bindegewebe

• Schmerzbehandlung durch Ausschaltung der Schutzmechanismen

• schnelle Durchblutungsförderung und Anregung des Lymphsystems

• direkte therapeutische Gelenkmobilisation

• lösen, verflüssigen und mobilisieren von Bronchialsekreten

• Reflexaktivierung innerhalb des peripheren sowie
  zentralen Nervensystems

• Strukturänderung aller Gewebeebenen durch
  exzentrische Schwingungen




GYROTONIC & GYROTONIC EXPANSION SYSTEM sind eingetragene Markenzeichen der Gyrotonic Sales Corp. und werden mit deren Einverständnis verwendet.
Datenschutzerklärung